ARBEIT
LINKS
VITA

Herzlich willkommen auf meiner Homepage! Wenn Sie sich für meine künstlerische und pädagogische Arbeit interessieren, dann lesen Sie bitte weiter...

Ihr
Mario F. Eckmüller



Pressestimmen


"Die Arie "Frohe Hirten" – selbst von renommiertesten Evangelisten wegen der geradezu mörderisch-schwierigen Koloraturen bei "...labet Herz und Sinnen" zu Recht gefürchtet – wurde von Mario Eckmüller in geradezu spektakulär-bravouröser Art gemeistert, sodass er schon allein dieser Partie wegen keinen Vergleich mit bekannten Stars der Musikszene zu scheuen bräuchte. Sein bestechend schlanker Ton und die durchwegs vorbildliche Deklamation taten ein Übriges, um seine Interpretation als Bereicherung und musikalisches Erlebnis zu empfinden." Passauer Neue Presse vom 23.12.2015 (J. S. Bach: Weihnachtsoratorium)

"...der Tenor Mario Eckmüller wusste zu überzeugen und säuselte den Schwanengesang in herzerweichendem Falsett." Mittelbayerische Zeitung vom 22. Juni 2016 (Orff: Carmina burana)

"Eine Offenbarung ist Mario Eckmüller als ergriffen kommentierender Evangelist und heißblütiger Petrus: Sein Tenor vereint Leichtigkeit, Glanz und Schärfe zu einer Mischung, die das Weghören oder Sich-nicht-Besinnen unmöglich macht und - wie in jedem guten Krimi - auch nach dem Tod des Helden noch Lust auf eine Fortsetzung weckt." Passauer Neue Presse vom 13.03.2012, (Händel: Brockes-Passion)

"Die Solisten (... Mario F. Eckmüller, Tenor...) sorgten trotz der schwierigen Anforderungen der Partitur für persönliche Gestaltung und konnten alle überzeugen, insbesondere der Evangelist führte souverän und präsent durch das Passionsgeschehen."
Passauer Bistumsblatt vom 19.04.2015 (J. S. Bach: Matthäuspassion)


"But didst not leave (Doch du ließest ihn im Grabe nicht) sang Mario Eckmüller mit auch in den Höhen sicherem, schlank zurückgenommenem Tenor..." PNP vom 30.01.2013 (Händel: Messias)

"...erlebten Beethovens Hymnen eine in Instrumental- wie Vokalpart durchweg überzeugende Interpretation, der die Vokalsolisten noch weitere Glanzlichter aufsetzten..." Mittelbayerische Zeitung vom 22.10.2012 (Beethoven C-Dur Messe/Hymnen)

"... den Prinzen Tamino (Mario Friedrich Eckmüller, ein talentierter junger Tenor mit ausdrucksstarker Stimme)..." orpheus Journal 2/2009, (Mozart: Tamino, Zauberflöte)

"Eckmüller (...) beeindruckte mit Stimmumfang und perfekter Technik, sowohl in hohen als auch in tiefen Lagen." ovb-online.de/kultur vom 12.01.2011 (Bach: Evangelist, Weihnachtsoratorium)

"Mario Friedrich Eckmüller führte als Evangelist in schöner Klarheit und leuchtender Diktion durch das Geschehen..." Altöttinger Anzeiger vom 15.01.2011 (Bach: Weihnachtsoratorium)

"Mario Eckmüller und... gefielen durch kraftvoll plastischen Ausdruck..." PNP vom 23.07.2013 (Schütz: HSE-Jubiläumskonzert im Rahmen der EW Passau)

"Als Höhepunkte präsentierten sich die durch Klarheit, Volumen und Facettenreichtum bestechenden Stimmen (...) wie des Tenors Mario Eckmüller in der Rolle des Evangelisten." Passauer Neue Presse vom 28.03.2009 (Keiser: Markuspassion)


ARBEIT als Sänger
Als Sänger ist Eckmüller regelmäßig bei Konzerten v. a. im bayerischen und österreichischem Raum als Tenorsolist zu hören. Seine erste große Hauptrolle hatte er im August 2008 in Freyung und Waldkirchen als Tamino in Mozarts „Zauberflöte“, nachdem er in seiner Jugend bereits mehrmals als Bastien (Mozarts Singspiel „Bastien und Bastienne“) auf der Bühne stand. Die letzten Jahre hat er immer wieder kleine Solorollen (Oper, Operette,Musical) am LANDESTHEATER NIEDERBAYERN angenommen.
Sängerische Engagements bei etablierten Chören wie dem PHILHARMONISCHEN CHOR MÜNCHEN (Ltg. Prof. Andreas Herrmann) und der CHORGEMEINSCHAFT NEUBEUERN (Ltg. Enoch Baron zu Guttenberg), wo er unter namhaften Dirigenten bzw. Komponisten wie Kurt Masur, Lorin Maazel, Helmut Rilling, Christian Thielemann, Thomas Hengelbrock oder Krystof Penderecki sang,  runden seine sängerischen Aktivitäten ab.



ARBEIT als Musik- und Gesangspädagoge


- seit September 2001 Musikpädagoge an der Kreismusikschule Passau für die Fächer Kinderchor, Stimmbildung, Gesang sowie Klavier
- seit September 2009 zusätzlich Zweigstellenleiter an der KMS Passau, Zweigstelle Fürstenstein
- seit Januar 2007 Stimmbildner am musischen Gymnasium der REGENSBURGER DOMSPATZEN unter DKM Prof. Roland Büchner
- seit dem Wintersemester 2008/2009 Dozent am Lehrstuhl für Musikpädagogik der UNIVERSITÄT REGENSBURG mit einem Lehrauftrag für Gesang
- seit 2011/2012 Dozent für Stimmbildung/Gesang in der Kirchenmusikerausbildung der Diözesen Passau und Regensburg
- Prüfer/Jurortätigkeit an öffentlichen Musikschulen (D-Prüfungen), Universität Regensburg (Modulprüfungen, Staatsexamen) und beim Bistum Regensburg, Referat Kirchenmusik
- chorische Stimmbildung für ausgewählte Chöre wie dem preisgekrönten Heinrich-Schütz-Ensemble, der Gesellschaft der Musikfreunde Passau oder dem Kammerchor Straubing
- "Kinderworkshop - Jedes Kind kann singen" im Rahmen von "Kulturwald - Festspiele Bayerischer Wald" im Eröffnungsjahr 2014 des Konzerthauses Blaibach

Sommerkonzerte des Kinderchores der Kreismusikschule Passau (Ltg.: Mario F. Eckmüller)

2007: 1. Sommerkonzert "So ein Zirkus..."
2008: 2. Sommerkonzert "Max und Moritz"
2009: 3. Sommerkonzert "Alles dreht sich nur ums Geld"-Mottokonzerte
2010: 4. Sommerkonzert "Tiere und wir"
2011: 5. Sommerkonzert "Special Locations"-Mottokonzerte
2012: "Zwei-Länder-Kinderchor" - Konzert in Eging
2013: Aufnahme im Tonstudio für neues Pullman-Lied für die Westernstadt Pullman City in Eging
2014: "Bayerischer Kinderchor" - Festkonzert 30 Jahre Musikschule Fürstenstein im Rahmen der Hans-Matheis-Volksmusiktage
2015: "Benefizkonert für Flüchtlinge" in Kellberg bei Passau mit den Kinderchören der KMS
2015: "Kinder singen für Kinder" - Mitwirkung bei der Weihnachtslieder-CD des Kinderschutzbundes Passau (Juli 2015) mit den Kinderchören der KMS
2016: "Festakt des Kinderschutzbundes Passau im Rathaussaal Passau" mit den Kinderchören der Kreismusikschule (April 2016)

Musicals an der MS Tittling in Kooperation mit der KMS Passau (Vocalcoach Mario F. Eckmüller)

2010/2011: Tanz der Vampire
2011/2012: Rocky Horror meets Watzmann
2012/2013: Robin Hood - Men in tights
2013/2014: Der Schuh des Manitu
2014/2015: Mamma Mia
2015/2016: (T)Raumschiff Surprise - Periode II


ARBEIT als Kirchenmusiker und Chorleiter
Als Chorleiter, Organist und C-Kirchenmusiker ist Eckmüller seit dem Jahr 1996 in seiner Heimatpfarrei St. Ägidius in Eging am See (Lkr. Passau) tätig.
Seit 01. September 2009 hat er die künstlerische Leitung des Kirchenchores St. Ägidius inne und leitet seitdem die Eginger Kirchenmusik (Aktivitäten im Jahr 2015 u.a.: Familienfest des Lkr. Passau / Tage Neuer Kirchenmusik / BR-Wettbewerb).
 



Frühere Tätigkeiten:
- September 2004 bis Dezember 2005: Projektleiter an der "Musikschule im Landkreis Passau" mit dem Verantwortungsbereich Öffentlichkeitsarbeit / Projektmanagement
- September 2004 – Januar 2006 Musiklehrer an der Staatlichen Wirtschaftsschule Passau
- Februar bis August 2006 Stimmbildner und Chorleiter beim TÖLZER KNABENCHOR in München unter Prof. Gerhard Schmidt-Gaden
- 2004-2006 Chorleiter des evang. Kirchenchores "Kreuz + Quer" in Tittling und des weltlichen Chores, der "Liedertafel Röhrnbach" bzw. des Röhrnbacher Kirchenchores
- Mitwirkung in diversen größeren Chören, u. a. im Universitäts-Chor München, dem "Neuen Kammerchor" Regensburg und dem preisgekrönten "Heinrich-Schütz-Ensemble" Vornbach, sowie auch in kleinen Vokalensembles (EnChore, Stimmpendium, Heavenly voices, vokal4).   


http://www.musik-direkt.com